Mittwoch, 1. September 2010

Pfullingen - 18.000 Einwohner und nur 20 Leser...

... pro Tag. Das ist schon arg wenig. Offensichtlich ist unser elektronisches Tagebuch so schlecht, dass es in Pfullingen niemand weiterempfiehlt. Am 3. Oktober wird dieses Tagebuch ein Jahr alt. Angesichts von so wenig Resonanz werden wir darüber nachdenken müssen, wie wir hier weiter vorgehen. Vielleicht haben Sie ja eine Idee, wobei sie nicht anfangen sollte mit den Worten: "Man sollte..."

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Jeder der 20-30 täglichen Leser sollte einen Link auf den Pfullinger Blog an die Verwandtschaft und Bekanntenkreis versenden. Dabei wird der "Eine oder Andere" neugierig, bleibt hängen und kommt dann täglich...
Aber als Lichtensteiner müssen wir natürlich zuerst für gute Besucherzahlen auf "unserem Blog" sorgen...

Hans Gerstenmaier, Honau

Anonym hat gesagt…

ich wuerde das e-Tagebuch sehr vermissen.Man sollte vielleicht die Ausgewanderten ansprechen. Das Pfull. Rathaus haelt uns seit ueber 40 Jahren informiert und der Bericht ist eines von meinen schoensten Weihnachtsgeschenken.
Ich liebe die alten Bilder aus meiner Kindheit und die neuen z.B. Weinanbau am Mount George.
SM