Samstag, 31. Oktober 2009

Heute im Jahnhaus: Pfullinger Geschichtsverein und BILDERTANZ...

... wollen zusammenarbeiten. Das wurde heute bei der Vorstandssitzung des Pfullinger Geschichtsvereins vereinbart. Auch dieses elektronische Tagebuch wollen beide Seiten gemeinsam gestalten. Außerdem wurden schon erste Projekte miteinander besprochen. Mehr demnächst hier.

Bubenschulhaus: Hat für immer schulfrei...


Wurde eines der ersten Opfer der Stadtsanierung...
Bildertanz-Foto: Helmut Bader

Vor der Stadtsanierung...


Die Schienen liegen noch.
Bildertanz-Quelle: Jutta Schindler

Heute trifft sich der Vorstand...

... des Geschichtsvereins Pfullingens. Einer der Tagesordnungspunkte: die Zusammenarbeit mit dem Bildertanz. Hoffentlich kommen wir zusammen. Drückt die Daumen.

Freitag, 30. Oktober 2009

Der Lastwagen der Sigel-Brauerei...


... wohl aus den zwanziger Jahren (?). Es ist ein Foto, das den Betrachter in sich hineinzieht. Man möchte ebenfalls im Führerhaus Platz nehmen, seine "digitale" Filmkamera zücken und die Fahrt durch die Straßen von Pfullingen und Umgebung aufnehmen, daraus einen Film produzieren und dann in einem Open-Air-Kino auf dem Marktplatz von heute zeigen. Ungeschnitten. Dann könnte man alle mit auf die Reise in die Vergangenheit nehmen.
Bildertanz-Quelle: Geschichtsverein Pfullingen

Donnerstag, 29. Oktober 2009

Wenn der Großvater auch Karl Vollmer hieß...


... aber ganz woanders, in Dortmund-Scharnhorst lebte und dort starb, dann berührt es einen schon seltsam, wenn man als junger Mann wieder dem Namen begegnet - an einem Geschäft, so ähnlich wie es vielleicht der eigene Großvater auch gehabt hatte. So geschehen Ihrem Mister Bildertanz, der übrigens 1975 von NRW nach Pfullingen zog - in die Klosterstraße.
Bildertanz-Foto: Jutta Schindler

Einen wunderschönen guten Morgen, Pfullingen...


... und ein besonders weiter Blick auf die Echazgemeinde der fünfziger Jahre sei Ihnen heute von ganzem Herzen gegönnt (übrigens auch morgen und uüberhaupt).
Bildertanz-Quelle: Herbert Scheurer

Dienstag, 27. Oktober 2009

Als noch die Eisenbahn fuhr...


1977 fotografierte Helmut Bader diesen Schienenstrang.

Wo in Pfullingen sind wir hier?


Dieses Dia aus den Beständen von Alfred Betz stellt diese Frage - und erwartete höflichst eine Antwort. Email an bildertanz@aol.com oder - auch "anonym" - im Kommentar.
Bildertanz-Quelle: Alfred Betz

Diese Frage stellten wir am 27. Oktober 2009 und bekamen damals prompt eine Antwort:
"Schloßstrasse Richtung Realschule ... ausgehend vom Lindenplatz, Linden-Apotheke wäre links um die Ecke. (siehe Schild Linden-Apotheke-Parkplatz links)
Charlotte  (der Redaktion bekannt)


Samstag, 24. Oktober 2009

Es war wohl der erste Discountmarkt in Pfullingen...


... der da in der Klosterstraße unter dem Namen Schwörer seien Waren feilbot. Filialleiterin war die Mutter von Michael Thiel, dem wir dieses wunderschöne Foto zu verdanken haben. Er selbst war in Pfullingen überall als "der Junge vom Discountladen" bekannt.
Bildertanz-Foto: Sammlung Michael Thiel

Freitag, 23. Oktober 2009

Als Opel noch eine richtig gute Marke war...


... und das Auto überhaupt
als ein Prestigeobjekt allerhöchster Güte galt,
da entstand dieses Foto.
Es grüßt damit ganz Pfullingen die Familie Hartstein.
Bildertanz-Quelle: Sammlung Hartstein

Donnerstag, 22. Oktober 2009

Dienstag, 20. Oktober 2009

Neue deutsche Rechts-Schreibung...


... gefunden unter den Dias von Alfred Betz aus Pfullingen. Weiß jemand, an welcher Mauer dieser Spruch stand? Und wann das war?
Bildertanz-Foto: Alfred Betz

Sonntag, 18. Oktober 2009

Morgen ist Straßenbahngedenktag...


... dann ist es 35 Jahre her, dass die letzte Straßenbahn der Linie 2 ihren regulären Fahrplan vom Laiblinsplatz nach Reutlingen abfuhr. Im BILDERTANZ-Blog zeigen wir ab 0 Uhr 1 und 0 Uhr 2 Bilder von den Linien 1 und 2...
Bildertanz-Foto: Helmut Bader

Freitag, 16. Oktober 2009

1979: Pfullingen wie ausgebombt...


... sah der Stadtkern vor dreißig Jahren aus, bevor mit dem Aufbau eines neuen Zentrums begonnen wurde. Im Unterschied zu vielen anderen Orten gilt die Sanierung aks gelungen, auch wenn das nahe Reutlingen (und das etwas entferntere Metzingen mit seinen Outlets) wohl viel Kaufkraft abschöpft.
Bildertanz-Foto: Jutta Schindler

Donnerstag, 15. Oktober 2009

Sigel-Brauerei: Das waren noch Zeiten...


... als man auf dem Weg über die B312 nach Pfullingen auf die Kupferkessel der Sigel-Brauerei blicken konnte.
Bildertanz-Foto: Herbert Scheurer

Dienstag, 13. Oktober 2009

Vielen Dank für diese Fotos, liebe Charlotte...



... Hartstein-Weidlich. Der Umzug war im Jahr 1963. Sie schreibt dazu:
"Beachtenswert das Schild 'Heimat und fremde Völker'.
Im Vordergrund die 'Soldaten des Bauernkrieges', meine Schulkameraden."

Endstation Pfullingen...


Bildertanz-Foto: Eberhard Hohloch (Reutlingen)

50er Jahre: Guten Morgen, Pfullingen!


... Sie sind heute am Zug - und empfehlen vielen Leuten unser Bildertanztagebuch.
Sagen Sie ganz einfach: "Bildertanz bei Google eingeben, draufclicken und dann findest Du auch bald Pfullingen."

Bildertanz-Foto: Helmut Bader

Montag, 12. Oktober 2009

1979: So sah es noch vor dreißig Jahren in der Kirchstraße aus...


... und eigentlich erkennt man da gar nichts wieder - im Vergleich zu heute, oder?
Bildertanz-Foto: Jutta Schindler

Auf zur Arbeit: Guten Morgen, Pfullingen...


... aus einem Umzug in den sechziger Jahren, 1963? Wer weiß mehr?
Bildertanz-Foto: Alfred Betz

Sonntag, 11. Oktober 2009

Der Lindenplatz 1966


Am 31. Oktober werden wir den Pfullinger Bildertanz-Blog dem Vorstand des Geschichtsvereins präsentieren -und hoffen auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit. Über keinen anderen Ort haben wir soviele Fotos wie über Pfullingen. Der Grund: Vor zwei Jahren haben wir die Bildbestände des Vereins eingescant. Daraus stammt auch dieses wunderschöne Foto von 1966, das wir - als Beleg für die große Klasse der vielen Aufnahmen (es gibt neben Burgemeister auch noch andere, erstklassige Fotografen) - heute veröffentlichen. Diesen Schatz ergänzen wir mit unseren eigenständig gesammelten Fotos. Nun hoffen wir, dass viele, viele Pfulinger ihre Freude an diesen elektronischen Tagebuch haben werden. Es ist nun eine Woche alt.
Bildertanz-Foto: Sammlung Geschichtsverein

Guten Morgen, Pfullingen...


... da sitzt eine Pfullingerin und wünscht, dass Sie unser Bildertanz-Tagebuch über Pfullingen weiterempfehlen.
Bildertanz-Quelle: Charlies Schatulle

Samstag, 10. Oktober 2009

1984: Als der Bürgermeister 25 Jahre jünger war


Vorneweg marschiert Pfiullingens (damals) neuer Bürgermeister Rudolf Hess.
Bildertanz-Foto: Alfred Betz

1984: Vor 25 Jahren - ein Fest wie noch nie... (II)




... in Pfullingen. Trachten- und Musikgruppen aus aller Welt kamen, um Pfullingens neuen Stadtkern einzuweihen.
Bildertanz-Fotos: Alfred Betz

Freitag, 9. Oktober 2009

1984: Es war das größte Fest aller Zeiten...





... heißt es noch heute in Pfullingen. Gefeiert wurde die Einweihung der neuen Stadtmitte. Drei Tage ging das Fest. Übers Wochenende zeigen wir Ihnen Fotos von damals. Immerhin ist das nun 25 Jahre her - ein Vierteljahrhundert.
Bildertanz-Foto: Alfred Betz

Guten Morgen, Pfullingen (Idyllen IV)


... kann Ihnen die alte Klostermühle nicht mehr wünschen, sie wurde abgerissen. Aber als Foto lebt sie fort - hier bei Ihrem Bildertanz-Pfullingen.
Bildertanz-Foto: Herbert Scheurer

Donnerstag, 8. Oktober 2009

Pfullinger Idyllen (III)


Bildertanz-Foto: Herbert Scheurer

Pfullinger Idyllen (II)


Auch hier die Bitte: Wo und wann sind wir hier? Helfen Sie, bitte, mit, diesen Blog zu füllen - mit Ihrem Wissen. Sie können auf "Kommentar" drücken und dort "anonym" Ihren Text eingeben. Und wenn Sie wollen, setzen Sie Ihren Namen darunter. So ist es am einfachsten.
Bildertanz-Foto: Herbert Scheurer

Gruß von der Echaz: Guten Morgen, liebe Pfullinger!


... leider sagt die Wetterprognose für heute Regen an. Macht nichts. Der Boden kann es gebrauchen.
Bildertanz-Foto: Herbert Scheurer

Mittwoch, 7. Oktober 2009

Pfullinger Idyllen (I)


Aus den sechziger Jahren wohl stammt dieses Dia - oder wer kann uns helfen, es genauer örtlich und zeitlich zu lokalisieren?
Bildertanz-Quelle: Herbert Scheurer

50er Jahre: Das Rathaus - Nur noch halb so groß...


Die Franzosen hatten in der unmittelbaren Nachkriegszeit aus Versehen den Sprengstoff gezündet, der in dem Gebäude gelager war. Nein, so sei es nicht gewesen, heißt es in der kompetenten Kommentarzeile zu diesem Eintrag. Lesen Sie also dort!
Bildertanz-Quelle: Schorsch (Sammlung Helmut Bader)

50er Jahre: Nun lassen Sie mal Dampf ab...


... und freuen Sie sich über dieses Bild der Echaztalbahn. Fotografiert hat es Helmut Bader - und gerne würden wir jetzt in diesen Zug steigen, um über die Alb nach Ulm zu fahren, wo dieser Pfullinger wohnt.
Bildertanz-Foto: Helmut Bader

1910: Guten Morgen, Pfullingen...


Blick in den Stadtgarten vor 100 Jahren,
Bildertanz-Foto: Bossler (Sammlung Helmut Bader)

Montag, 5. Oktober 2009

Erkennen Sie Ihr Pfullingen wieder?


Das war einmal die Heerstraße (oder?) - vor der kompletten Ortskernsanierung.
Bildertanz-Foto: Jutta Schindler

50er Jahre: Vor dem Bahnhof Pfullingen...


... und der direkte Bezug zu heute. Am 5. Oktober 1970 war Ihr Mister Bildertanz das erste Mal im Schwabenland - und der Grund für seinen Besuch in Pfullingen war das Mädchen auf diesem Bild: eine Pfullingerin.
Bildertanz-Foto: Sammlung R. V.

Pfullingens größtes Privatarchiv ist in Ulm...

video
... wo der Pfullinger Helmut Bader wohnt. Ihn besuchten wir im März 2008. Und da filmten wir ihn natürlich inmitten seiner gesammelten Werke. Gruß vom Echaztal nach Ulm!
Und wie es der Zufall will - bei einem Telefonanruf heute erzählte Helmut Bader, dass HEUTE sein neuestes Buch auf den Markt gekommen sei:
BRANDAKTUELL: NEUERSCHEINUNG
Helmut Bader:
Aufgewachsen auf der Schwäbischen Alb
Wartberg-Verlag
Wenn Sie mehr wissen wollen: HIER
Geben Sie auf der Wartberg-Seite im Suche-Kästchen
"Bader, Helmut"
ein - und Sie erfahren mehr.